3. Mannschaft: TSG Eintracht III gewinnt Auftaktspiel bei der HSG St. Leon/ Reilingen III

Die Drittvertretung der der TSG Eintracht Plankstadt gewinnt ihr Auftaktspiel bei der HSG St. Leon/ Reilingen III souverän mit 21:26. Der Aufsteiger um das neue Trainergespann Bernhard Mayer und Björn Koffeman zeigte über 60 Minuten eine gute Leistung und fuhr den Sieg ungefährdet ein.

Die Begegnung begann ausgeglichen, erst in der 14. Minute konnten die Gäste erstmals auf drei Tore davonziehen, woraufhin der Trainer der HSG von seiner Auszeit gebrauch machte. Nach der Auszeit plätscherte das Spiel vor sich hin und mit einem Spielstand von 09:12 ging es in die Pause. Die Plankstädter fanden nach der Halbzeit besser ins Spiel. Zwei perfekte Kreisanspiele von Nico Schöffel, welche von Benjamin Doll blitzsauber verwertet wurden, stellten die Weichen frühzeitig auf Sieg und die Gäste ließen keinen Zweifel aufkommen, welche Mannschaft an diesem Tag als Sieger vom Platz gehen würde. Drei weitere Tore von Sebastian Berger sorgten für einen zwischenzeitlichen Spielstand von 10:17 (39.). Nun wurde das Handballspielen zwischenzeitlich eingestellt und die Hausherren kamen abermals auf drei Tore heran (14:17). Die TSG Eintracht III zog nun das Tempo wieder an. Ein weiteres Kreisanspiel von Nico Schöffel auf Benjamin Doll läutete den Lauf der Gäste ein. Bis zur 53. Spielminute konnte das Wolfsrudel durch Tore von Metwally, Mayer, Treiber und Schöffel den Gegner mit 18:26 auf Distanz halten. Somit war der Sieg eingetütet und das Spiel endete mit 21:26.

Zusammenfassend ist zu sagen, dass das Wolfsrudel 3 eine gute Leistung geboten hat, es sich aber sicherlich noch steigern kann. Als Aufsteiger kann die Mannschaft befreit aufspielen und mit dieser Leistung braucht man sich vor keiner Truppe zu verstecken. In der Offensive hat man viele Alternativen und die Defensive um die Abwehrchefs Josh Metwally und Pascal Mayer war gut abgestimmt.

Am 09.10. geht es für die Mannschaft auswärts gegen die SG MTG/ PSV Mannheim, wo sie weitere Punkte sammeln will.

TSG Eintracht III: Philipp; J. Metwally (5/2), K. Metwally (1), Roßrucker, N. Schöffel (3), Geißler (1), Weis, Doll (4), Richter, M. Treiber (3), Mayer (4), Berger (5/2).

db