1.Mannschaft: Wolfsrudel startet mit einem Heimsieg in die Rückrunde

Zum Rückrundenauftakt empfing die TSG Eintracht Plankstadt am Sonntagnachmittag den TSV Viernheim. Schon vor dem Spiel musste sich Trainer Niels Eichhorn auf die Ausfälle von Timo Munz und Magnus Verclas einstellen. Somit war ein klarer Favorit vor dem Spiel nicht wirklich gegeben.

Doch die Truppe von Coach Eichhorn legte gut los und konnte sich nach 10 Minuten auf 6:3 absetzen. Immer wieder war es Raul Lazaro Garcia im Tor der die Gäste, gerade in der ersten Hälfte, zur Verzweiflung brachte. Doch auch er konnte dann die Schwächephase ab der 15. Minute nicht verhindern und Viernheim konnte ausgleichen (10:10, 25. Minute). Durch einen kurzen Zwischenspurt vor der Pause, konnte sich die TSG dann doch noch einen 2-Tore-Vorsprung für die zweite Hälfte erspielen.

Nach dem Seitenwechsel machte das Team um Kapitän Axel Schöffel dann kurzen Prozess und zog nach 40 Minute auf 20:14 davon. Diesen Vorsprung gab man dann auch nicht mehr her und am Ende hätte der Sieg sogar noch deutlicher ausfallen können. So lautete der Endstand 30:24 und die ersten zwei Punkte im Jahr 2020 wurden eingefahren.

Am kommenden Sonntag muss das Team dann zum heißen Derby bei der HG Oftersheim/Schwetzingen antreten. Spielbeginn ist 17 Uhr in der Karl-Frei-Sporthalle.

Es spielten: Raul Lázaro Garcia, Marvin Roche (beide Tor), Rainer Verclas, Tobias Pristl (2), Julian Maier (7/3), Julian Bastel (1), Marcus Dorschner (4), Axel Schöffel (4), Nicolas Großhans (3), Dominic Stadler (1), Noah Schneider, Maximilian Denne (8/1).