Vorbericht: 3. Spieltag

Nach zwei Auswärtspartien zum Auftakt ist es nun endlich soweit: Der erste Heimspieltag der Saison 2019/2020 steht an! Am kommenden Wochenende feiert nicht nur die erste Mannschaft die Heimpremiere, auch die Zweite und einige Jugendmannschaften empfangen ihre Gegner in der Mehrzweckhalle.

Das Wolfsrudel trifft am Sonntag (06.10.) auf die TSG Wiesloch. Plankstadt hat mit zwei Auswärtssiegen in Viernheim und in Bruchsal bei der SG Heidelsheim/Helmsheim einen perfekten Saisonstart hingelegt und sich eine hervorragende Ausgangsposition für die nächsten Wochen verschafft. Mit 4:0 Punkten kann die TSG Eintracht den kommenden Partien recht entspannt entgegenblicken. Die Gäste aus Wiesloch haben ihr bisher einziges Spiel gegen den TSV Birkenau verloren, treten aber am Donnerstag (03.10.) noch gegen Stutensee/Weingarten an. Bei einer Niederlage in dieser Begegnung hätten die Wieslocher vor dem Duell in Plankstadt schon einigen Druck, punkten zu müssen. Personell hat sich beim Vorjahressechsten wenig verändert, mit Oliver Bender und Michael Peitz steht aber ein neues Trainergespann an der Seitenlinie. Die TSG Eintracht erwartet also ein eingespielter Gegner. „Wiesloch hat eine gute Mannschaft, die sich über Jahre in der Badenliga bewiesen hat. Da müssen wir alles in die Waagschale werfen!“ meint auch Wölfe-Coach Niels Eichhorn. Mit Blick auf das letzte Spiel fügt er hinzu: „Auf der Defensivleistung der vergangenen Woche können wir aufbauen, das war wirklich stark von uns. Im Angriff allerdings gilt es, eine klare Steigerung zu zeigen, da hat es gegen Heidelsheim/Helmsheim doch gehapert.“ Auf jeden Fall erwartet das Publikum eine spannende Partie zwischen zwei Mannschaften auf Augenhöhe. Spielbeginn ist um 16:30 Uhr.

Im Anschluss an die Erste empfängt unsere zweite Mannschaft den TV Schriesheim. Der Aufsteiger aus der 2. Kreisliga geht ambitioniert in die Runde und peilt einen Platz unter den ersten Fünf an, dementsprechend gewarnt sollte das Wolfsrudel sein. Zum Auftakt trotzte Schriesheim dann auch gleich dem TV Brühl, Absteiger aus der Landesliga, ein Unentschieden ab. Dennoch zählt für Plankstadt in heimischer Halle nur ein Sieg. Der 33:21-Auswärtserfolg in Viernheim war schon einmal ein starkes Ausrufezeichen der Mannschaft um Trainer Sebastian Pristl, jetzt gilt es, nachzulegen und sich direkt vorne festzusetzen. Anpfiff ist um 18:30 Uhr.

Die C-Jugend bestreitet das Vorspiel zur ersten Mannschaft. Sie trifft um 14:45 Uhr auf die HG Saase.

Für die D-Jugend geht es darum, den Erfolg aus der letzten Woche zu bestätigen und auch gegen die ASG St. Leon/Reilingen/Horan ein gutes Spiel abzuliefern. Spielbeginn ist um 13 Uhr.

Auch die weibliche E-Jugend ist wieder im Einsatz. Um 11:30 Uhr treffen die Wolfsmädchen auf die HSG Mannheim.

Den Auftakt macht um 10 Uhr die männliche E-Jugend. Die Jungwölfe messen sich im Nachbarschaftsderby mit der HG Oftersheim/Schwetzingen.

nt