Vorbericht: 22. Spieltag

Ein sehr durchwachsenes Wochenende liegt hinter den aktiven Mannschaften der Plankstädter Handballer. Erste und dritte Mannschaft mussten Niederlagen einstecken, die Zweite sich mit einem Unentschieden begnügen. Dementsprechend stehen die Teams nun unter Erfolgsdruck.

It’s Derbytime! Für das Wolfsrudel steht am Samstag (30.03.) eine der wichtigsten Partien in der gesamten Saison an. Mit der zweiten Mannschaft der HG Oftersheim/Schwetzingen gastiert der Lokalrivale Nummer eins in der Mehrzweckhalle. Die Begegnungen zwischen den beiden Teams sind stets von großer Leidenschaft und Kampfgeist geprägt, zuletzt gesehen im November des vergangenen Jahres, als Plankstadt das Hinspiel in Oftersheim denkbar knapp mit 25:26 gewann. Es geht vor allem darum, einen Prestige-Erfolg zu erreichen, dennoch geht es auch in diesem Spiel letztendlich um zwei Punkte. Beide Kontrahenten gehen nicht gerade formstark in die 60 Minuten, die TSG Eintracht musste zuletzt drei Niederlagen in Folge einstecken, die HG wartet seit vier Spielen auf einen Erfolg (3 Unentschieden, 1 Niederlage). Allerdings konnten die Oftersheim/Schwetzinger vergangene Woche dem Spitzenreiter aus Neuenbürg überraschend eine Punkteteilung abtrotzen. Die Vorbereitung für das Wolfsrudel um das Trainerteam Niels Eichhorn und Dirk Fackel dürfte sich nicht ganz so einfach gestalten, denn die Drittliga-Reserve tritt häufig in wechselnder Besetzung auf, zuletzt rückten immer wieder A-Jugendliche und auch der ein oder andere junge Spieler aus der ersten Mannschaft in den Badenliga-Kader. Coach Eichhorn äußert sich zum Spiel: „Gegen Knielingen haben wir wieder besser gespielt als in den Partien davor, haben Moral bewiesen und am Ende hat uns vielleicht das Quäntchen Glück gefehlt. Jetzt haben wir ein Highlight vor der Brust, auf das wir uns alle freuen. Für die HG geht es darum, die Niederlage aus dem Hinspiel wett zu machen, wir wollen unsere Negativserie aus den letzten Wochen beenden. Jeder bei uns ist heiß auf das Derby!“ Anpfiff ist um 18 Uhr.

Im Anschluss an das Spiel lädt die erste Mannschaft ihre Fans ein, gemeinsam beim Barbetrieb ein hoffentlich erfolgreiches Derby und eine bislang tolle Saison zu feiern.

Im Anschluss kommt es auch für unsere zweite Mannschaft zu einer bedeutenden Begegnung. Mit zwei Punkteteilungen und einer Niederlage aus den vergangenen drei Partien hat man die Chancen auf Platz 1 so gut wie verspielt, muss nun auf eine Niederlage des Kontrahenten TSV Birkenau 2 hoffen. Zugleich darf man sich aber selbst nun absolut gar keinen Ausrutscher mehr erlauben, will man doch noch einmal oben anklopfen. Im Duell mit dem HC Mannheim-Vogelstang muss also unbedingt ein Sieg her! Und dieser ist gegen den Tabellenletzten auch absolute Pflicht. Zwar musste man im Hinspiel in harzfreier Halle einen Punkt abgeben, doch in heimischer Halle und mit dem geliebten Haftmittel am Ball zählen für die Wölfe nur zwei Punkte. Spielbeginn ist um 20 Uhr.

Vor der ersten Mannschaft ist um 16 Uhr bereits die Dritte am Ball. Auch wenn sich durch die Derbyniederlage gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen 3 letzte Woche die Chancen auf den Klassenerhalt erheblich verschlechtert haben, gibt das Team um Bernhard Mayer und Björn Koffeman noch nicht auf. Und es steht ein absolutes Schicksalsspiel an, denn mit der HSG Mannheim 2 trifft man auf den Tabellenletzten der zweiten Kreisliga. Hier muss die Mannschaft auf jeden Fall einen Sieg einfahren, steht also ordentlich unter Druck.

Die A-Jugend-ASG bestreitet ihre letzte Partie der Saison auswärts beim SV Waldhof Mannheim. Mit einem Sieg könnte das Team aus Plankstadt und Eppelheim den direkten Konkurrenten auf Abstand halten und zugleich auch noch einen Sprung auf Rang 5 in der Endabrechnung hinlegen. Spielbeginn ist um 14 Uhr.

Die C-Jugend empfängt um 14:15 Uhr die JSG Schwarzbachtal. Gegen den Tabellendritten soll ein Überraschungserfolg her, dazu ist eine konzentrierte Leistung notwendig. Dass die ASG dies auf dem Kasten hat, hat sie in dieser Runde durchaus schon unter Beweis gestellt, nun möchten sich die Jungwölfe mit einer guten Vorstellung von ihren Fans verabschieden.

Für die D-Jugend steht das letzte Spiel in dieser Runde an. Und der Gegner könnte kaum schwieriger sein: Mit der JSG Hemsbach/Laudenbach kommt der zweite der Tabelle nach Plankstadt, und die JSG hat zudem noch durchaus eine Chance auf den Meistertitel. Plankstadt hingegen steht auf Rang 6, kann sich im abschließenden Spiel im Tableau weder verbessern, noch verschlechtern. Dennoch wird das Jungrudel motiviert auftreten, um einen erfolgreichen Saisonabschluss hinzulegen! Anpfiff ist um 12:30 Uhr.

nt