mD-Jugend: Jungrudel gewinnt trotz holprigem Start ungefährdet gegen SG Brühl/Ketsch

Am Wochenende empfingen unsere Jungwölfe der mD-Jugend nach langer Winterpause die SG Brühl/Ketsch.
Die Jungs kamen nicht gut ins Spiel: erst in der 6. Minute erzielten sie den ersten Treffer zum 1:4. Grund dafür waren viele Ballverluste, eine schlechte Wurfausbeute und die fehlende Aggressivität in der Abwehr. Doch allmählich kam die Sicherheit zurück und die Jungwölfe konnten immerhin mit 11:11 in die Pause gehen.

Nach der Halbzeit kamen unsere Jungs immer besser ins Spiel, vor allem die Abwehr agierte agiler und es gelangen einige schöne Kontertore. Am Ende wurde es dann doch ein deutlicher Sieg mit 24:16.

Es war offensichtlich, dass unsere Jungs mit der langen Winterpause zu kämpfen hatten. Bereits am nächsten Wochenende müssen sie wieder ihr ganzes Können zeigen, denn es geht zum Tabellendritten, der ASG Horan/St. Leon/Reilingen 2. Anpfiff ist am Samstag, den 8.2. um 12:00 Uhr in der Jahnhalle in Hockenheim.

Es spielten: Paul (Tor), Nick (2), Lasse (3), Moritz, Paulo (2), Devran (2), Jakob (2), Adrian (10), Julius (2), Jonathan, Mika (1), Fynn, Kevin, Paul K.

-ns