B-Jugend (ASG)

Vorbericht der männlichen B-Jugend Saison 2021/2022

Trotz der anfänglichen durch die Corona Pandemie hervorgerufenen Einschränkungen konnte die B-Jugend, organisiert in der Altersspielgemeinschaft (ASG) der TSG Eintracht Plankstadt und des TV Eppelheim, erfolgreich in die Vorbereitung auf die neue Saison starten. Das Training beschränkte sich zunächst wie im vorangegangenen Jahr auf Online Training via Zoom. Neben Bewegungsaufgaben, Input im Bereich Ernährung und Trainingslehre und kleineren Workouts stand auch taktisches Hintergrundwissen auf dem Trainingsplan. Hierbei wurde den Spielern beispielweise taktisches Know-How über verschiedene Deckungsvarianten vermittelt.

Als schließlich der Startschuss für ein Präsenztraining gegeben wurde, trainierte die B-Jugend zunächst auf dem Außensportgelände. Auf dem Plan standen zunächst sportdiagnostische Verfahren, um die Leistung der Mannschaft quantifizieren zu können, beispielweise der allseits bekannte Cooper-Test, der Shuttle Run aber auch Stand-, Weit- und Hochsprung.

Nach weiteren Lockerungen konnte das Wolfsrudel nun auch in der Halle trainieren, um die handballspezifischen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erlernen und zu verfeinern.

Der Anspruch des Trainerteams um Philipp Thiele, Lukas Richter und Niels Eichhorn ist es, das Talent jedes einzelnen Spielers zu fördern und eine möglichst gute Ausbildung hin zu vollkommenen Handballspielern zu gewährleisten. Hierbei spielt der Ausgleich von technischen- aber auch gruppentaktischen und körperlichen Defiziten eine zentrale Rolle.

Neben den rein sportlichen Elementen ist es für die Trainer ebenso wichtig, ein Mannschaftsgefühl zu erzeugen und den Spielern beider Vereine die Chancen einer Altersspielkooperation nahezubringen.

Sowohl Trainer und Spieler fiebern der ersten richtigen Saison nach einer langen Zwangspause entgegen und freuen sich auf zahlreiches Erscheinen unserer geliebten Fans.

Philipp Thiele