Ligaeinteilung für nächste Saison steht fest

Die Staffelzusammensetzung für die nächste Runde hat den Verantwortlichen sicher einiges abverlangt. Zum einen wird es aufgrund des Saisonabbruchs keine Absteiger geben, zum anderen konnten in der Jugend keine Qualifikationsturniere gespielt werden. Dazu kommt, dass zu dieser Saison die Gliederung des Badischen Handball-Verbands (BHV) geändert wurde. So waren es vor der Strukturreform 6 Kreise, wobei die TSG Eintracht Plankstadt zum Kreis Mannheim gehörte. Jetzt erfolgt die Klasseneinteilung in zwei Bezirke, den Bezirk Rhein-Neckar-Tauber und den Bezirk Alb-Enz-Saal.

Weiterlesen

1. Mannschaft: Eine Saison mit Hochs und Tiefs

Wie für alle Spieler, Trainer und Zuschauer des Handballsports kam der abrupte Rundenstopp und der darauffolgende Abbruch sehr überraschend und bis zum heutigen Zeitpunkt weiß niemand genau, wie und wann es in Zukunft weiter gehen wird. Natürlich steht in solchen Zeiten die Gesundheit aller im Vordergrund und somit konnte und durfte auch niemand hadern oder wütend über diese Entscheidung sein! Dennoch war und ist es für alle Beteiligten eine einzigartige und komische Situation. Und wer weiß, wo die Reise des Wolfsrudels gegen Ende der Saison noch hingeführt hätte. Weiterlesen

1. Mannschaft: Wölfe gewinnen gegen die SG Stutensee-Weingarten mit 27:20 drittes Spiel in Serie

Die SG Stutensee-Weingarten war mit der Empfehlung nach Plankstadt gekommen, ihre letzten vier Partien alle gewonnen zu haben; darunter auch der Sieg gegen den Tabellenführer aus Birkenau. Nach dem Auswärtscoup beim TV Knielingen trat das Wolfsrudel mit breiter Brust an und legte mit einem entschlossenen Auftritt einen ungefährdeten 27:20 (15:8) Heimsieg hin. Weiterlesen

1. Mannschaft: Nichts für schwache Nerven! Wolfsrudel gewinnt 22:21 gegen die SG H/H

Wenn der Achte zuhause gegen den Dritten der aktuellen Badenliga – Tabelle spielt, ist stets Spannung vorprogrammiert. Die Partie war vom Anfang an bis zur letzten Sekunde sehr ausgeglichen. Die Hausherren fanden in der Abwehr die richtige Einstellung und ließen die SG Heidelsheim / Helmsheim nur sehr selten zu schnellen Abschlüssen kommen. Im Angriff wurden die Bälle leider zu oft nicht im gegnerischen Tor untergebracht. Zur Pause flimmerte ein 11:11 auf der Anzeigentafel.

Weiterlesen