2. Mannschaft: Wolfsrudel erkämpft sich einen Punkt beim TV Friedrichsfeld II; Ausgeglichenes Spiel endet leistungsgerecht 31:31 (16:18)

Unsere Zweite hatte am vergangenen Sonntag die schwierige Auswärtspartie in der harzfreien Lilly-Gräber-Halle in Friedrichsfeld. Während man letzte Saison immer wieder Startschwierigkeiten bei Spielen ohne das geliebte Haftmittel zeigte, war die Mannschaft von Sebastian Pristl vergleichsweise ball- und treffsicher und konnte so einen Punkt beim amtierenden Vizemeister entführen. Weiterlesen

1. Mannschaft: Erste Saisonniederlage für Plankstadt; Wolfsrudel kassiert deutliche Schlappe in Friedrichsfeld

Dass die Auswärtspartie beim TV Friedrichsfeld eine ganz schwere Aufgabe werden würde, war der TSG Eintracht Plankstadt von vorneherein klar gewesen. Dennoch hatte sich das Team von Cheftrainer Niels Eichhorn deutlich mehr ausgerechnet als die 31:23-Niederlage (15:7), die am Ende zu Buche stand. Weiterlesen

Vorbericht: 4. Spieltag

Für das Wolfsrudel steht der vierte Spieltag in der noch jungen Badenliga-Saison 19/20 an. Die Mannschaft um das Trainerduo Niels Eichhorn und Dirk Fackel hat diesmal eine kurze Auswärtsfahrt vor sich, denn am Sonntag (13.10.) ist man zu Gast beim TV Friedrichsfeld. Die Friedrichsfelder konnten im vergangenen Jahr gerade so den Abstieg verhindern, beendeten die Runde damals auf Rang 12. Der Start die neue Spielzeit ist dem TV dagegen besser geglückt, derzeit steht er mit 4:4 Punkten auf Platz 6 im Tableau und präsentiert sich – wie üblich – äußerst heimstark, die beiden bisherigen Erfolge wurden jeweils in eigener Halle eingefahren. Weiterlesen

2. Mannschaft: 2. Mannschaft gewinnt trotz schwacher Leistung gegen den TV Schriesheim

Am vergangenen Sonntagabend stand für unsere Zweite das langersehnte erste Heimspiel der Saison an. Ohne den verreisten Chef-Coach Pristl, dafür aber mit Co-Trainer Nick Treiber und Spielertrainer Max Verclas wollte Plankstadt den nächsten Sieg in dieser noch jungen Saison einfahren. Doch mit den Aufsteigern aus Schriesheim, die schon beim TV Brühl ein Unentschieden erringen konnten, tat sich das Wolfsrudel sehr schwer, trotzdem konnte man letztlich verdient aber eben nur knapp mit 30:27 (12:10) gewinnen. Weiterlesen