1. Mannschaft

Vorbericht der 1. Mannschaft Saison 2021/2022

Endlich wieder Handball! Unter diesem Motto startete das Team um Trainergespann Niels Eichhorn und Maximilian Denne Ende Juni in die Vorbereitung auf die Saison 2021/2022. Die Vorfreude und Begeisterung endlich wieder den verharzten Ball in den Händen zu halten, war allen Spielern vom ersten Training an anzumerken. Musste man doch so lange nach dem Abbruch Ende Oktober des vergangenen Jahres auf die Rückkehr in die Halle warten.

Personell muss man leider in der kommenden Runde auf alle drei Linkshänder verzichten. Timo Munz zog es studienbedingt weg von Heidelberg, Dominik Seganfreddo suchte noch einmal die Herausforderung in der 3. Liga und wird in der kommenden Runde für den TV Großsachsen auflaufen und Markus Dorschner entschloss sich nach seinem 2-jährigem Intermezzo bei den Wölfen wieder seinem Heimatverein, dem TV Edingen anzuschließen.

Glücklicherweise konnte man mit Rückkehrer Björn Skade einen Neuzugang auf der rechten Seite verpflichten. Björn trug lange Jahre das Trikot der TSG und die Verantwortlichen und der Verein wissen, wen sie mit dem Linkshänder wieder dazugewinnen konnten.

Somit geht man dennoch mit einem etwas dünneren Kader als in den vergangenen Spielzeiten ins Rennen um die Auf- bzw. Abstiegsrunde der Badenliga-Gruppe Nord. Dieser Spielmodus ist neu und wurde aufgrund der Corona-Bedingungen mehrheitlich von den Vereinen der Badenliga bestimmt. Bis Mitte Februar duelliert man sich nun in Hin- und Rückspiel mit 7 weiteren Mannschaften aus Nordbaden um die ersten vier Plätze der Gruppe A, um dann im K.o.-Modus gegen die Mannschaften der Gruppe Süd den Aufsteiger in die Baden-Württemberg Oberliga auszuspielen. Die Platzierungen 5 bis 8 beider Gruppen müssen hingegen im gleichen Modus die Absteiger aus der Badenliga ermitteln.

Mit dem TV Hardheim und dem TSV Viernheim hat man wohl zwei heiße Kandidaten auf den Aufstieg in der Gruppe A, die alles daran setzen werden unter den ersten vier Mannschaften zu landen. Heiße Derbys kann man gegen den TV Eppelheim und die Nachbarn aus Oftersheim/Schwetzingen erwarten. In Duellen sowohl gegen die gut eingespielte Truppe aus Eppelheim als auch die Drittliga-Reserve der HGO ging es immer heiß her und verspricht Spannung und Emotionen. Komplettiert wird das Feld durch die Perspektiv-Mannschaft der SG Leutershausen, der SG Heddesheim und dem TV Friedrichsfeld.

Das Wolfsrudel um Kapitän Axel Schöffel brennt definitiv darauf, endlich wieder vor Fans in der Mehrzweckhalle auflaufen zu können und würde sich über zahlreiche und lautstarke Unterstützung zum Saisonauftakt am 03.10.21 um 16.30 Uhr gegen den TV Hardheim freuen!

Auf geht’s – Pack’ ma’s!

md