3. Mannschaft: Ausgeglichenes Spiel um Platz 3

Im Kampf um Platz 3 der Tabelle traf die Mannschaft von Thorben Richter auf den punktgleichen SV Waldhof. Das Spiel der 3. Mannschaft der TSG Eintracht Plankstadt am 08. März endete mit 23:23.

Zu Beginn der Partie schaffte es die Mannschaft nicht, sichere Chancen heraus zu spielen. Auch in der Abwehr taten sie sich schwer und verteidigten nicht konsequent genug. Immer wieder gelang es den Spielern aus Waldhof sich durchzusetzen und erfolgreich zum Abschluss zu kommen. Auch die Auszeit nach 13 Minuten half nicht ins Spiel zu finden. So lagen die Wölfe nach 20 Minuten bereits mit 4:10 im Rückstand.
Durch einige Umstellungen fand die Abwehr dann endlich den richtigen Zugriff und konnte so den Gegner immer wieder zu Fehlwürfen zwingen und die daraus resultierenden Konter in einfache Tore umwandeln. Auch im Positionsangriff lief es besser. Die Spieler zeigten mehr Mut und waren zielstrebiger. Bis zur Halbzeit konnten die Wölfe das Spiel fast wieder ausgleichen und die Mannschaften gingen mit 10:12 in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann mit einem 4:1 Lauf der Wölfe, die so das Spiel drehen konnten. Die Wolfsrudel-Abwehr konnte das Spiel des SV Waldhof deutlich besser unterbinden und so für ein ausgeglichenes Spiel sorgen. Im Angriff verteilten sich die Torwürfe auf einen großen Teil der Mannschaft, was es der gegnerischen Abwehr schwer machte, sich auf das Angriffsspiel der Wölfe einzustellen.

In den letzten Minuten des Spiels wurde es dann nochmal etwas hektisch. Erst kassierte die TSG eine 2-Minuten Strafe wegen zu vieler Spieler auf dem Feld, dann bekam die Nummer 44 des SV Waldhof die dritte 2-Minuten Strafe und somit die rote Karte. Mit dem Schlusspfiff schafft es das Wolfsrudel dann, den leistungsgerechten Ausgleich zu erzielen.

Am Sonntag, den 22. März geht für die Jungs dann auswärts nach Laudenbach, wo die Mannschaft gerne, wie zuletzt gegen Brühl, zwei Punkte holen möchte.

TSG Eintracht 3: Ohlhauser, Gerth (4), Wölfel, Young (6), Brendel (1), Verclas (4), Gross, Metwally (2), Hellwig (2), Geißler (3), Gölz, Seiler, Ritter (1)

-mg