2. Mannschaft: Reserve beendet Saison mit der lang ersehnten Abschlussfahrt ins Allgäu

Direkt nach dem Abbaugeschehen des Vatertags am vergangenen Freitag machte sich unsere Zweite mit 19 Mann auf den Weg ins Allgäu. Im Berghaus Rusch in Blaichach wurde dann das Wochenende genutzt um die Mannschafskasse zu leeren und einen gebührenden Schlusspunkt einer mehr als erfolgreichen Saison für das Wolfsrudel zu setzen!

Nach den Anreisestrapazen wurden die Zimmer bezogen und schließlich mit Grillen, Tischtennis und dem einen oder anderem Bier aus der Zapfanlage genossen und amit das Wochenende im Berghaus eingeleitet.

Doch schon am frühen Samstagmorgen nach dem Frühstück machte sich das Wolfsrudel auf den Weg zum Canyoning. Mit Neopren-Anzug und Kletterausrüstung ausgestattet ging es für die Zweite unter Führung von Tourguide Julian Häusler durch die Schluchten des Allgäus. Bei herrlichem Wetter aber 6°C-kaltem Wasser erkundeten die 19-Mann durch Abseilen, Rutschen, Springen und Schwimmen den natürlichen Canyon. Hier war wirklich für jeden etwas dabei! Am Nachmittag genoss die Mannschaft nach überstandenem Canyoning mit den Tourguides das schöne Wetter auf der Terasse des Berghauses.

Am Sonntag ging es dann leider schon wieder zurück nach Plankstadt. Doch schon jetzt steht fest: Wir kommen wieder!

Vielen Dank an dieser Stelle unserem Förderverein, der wie immer großzügig die Finanzierung des Wochenendes unterstützte. Weiter bedankt sich die Mannschaft bei der Familie Rusch für die Nutzung ihres Berghauses und den beiden Canyoning-Tourguides Julian Häusler und Daniel von Deep-Nature-Canyoning, die der Mannschaft eine aufregende Tour durch die Schluchten des Allgäus angeboten hat!

Zu guter Letzt bedankt sich das Wolfsrudel bei unserem Orga-Trio Nicolai Schmelz, Magnus Verclas und Andi Großhans, die die Abschlussfahrt erst ermöglichten und das Wochenende letztendlich sie zu dem machten was sie war: ein voller Erfolg!

nw