1. Mannschaft: Niederlage zum Abschluss; Wolfsrudel verliert in Hardheim

Die abschließende Partie der Badenliga-Saison 2018/2019 bestritt die TSG Eintracht Plankstadt beim TV Hardheim. In einem Spiel, das für beide Mannschaften tabellarische keine Bedeutung mehr hatte und in dem es nur noch darum ging, ein ordentliches Rundenende hinzulegen, behielten die Gastgeber knapp mit 26:25 (17:11) die Oberhand. Weiterlesen

Vorbericht: 26. Spieltag

Nach der einwöchigen Osterpause stehen für unsere erste und zweite Mannschaft am kommenden Wochenende die letzten Spiele der Saison 2018/2019 auf dem Programm. Beide Teams feiern ihren Rundenabschluss auswärts.

Für das Wolfsrudel steht am letzten Spieltag die weiteste Auswärtsfahrt des Jahres auf dem Programm, denn man ist zu Gast beim TV Hardheim. In sportlicher Hinsicht ist die Partie für beide Teams absolut bedeutungslos, Plankstadt wird die Runde auf Platz 4 beenden, der TV auf dem vorletzten Rang (13.). Somit hat sich Hardheim gerade noch vor dem Abstieg gerettet, der HSV Hockenheim dagegen muss den Gang in die Verbandsliga antreten. Am Samstag (27.04.) geht es daher nur noch darum, einen guten Saisonabschluss hinzulegen – die Motivation dafür sollte aber bei beiden Mannschaften da sein. Weiterlesen

1. Mannschaft: Überzeugender Sieg im letzten Heimspiel; Wölfe zerlegen Heidelsheim/Helmsheim

Mit der SG Heidelsheim/Helmsheim empfing die TSG Eintracht Plankstadt am Samstag den Tabellenzweiten der Badenliga in der Mehrzweckhalle. Während es für die Wölfe in der Partie im Prinzip um nichts mehr ging, musste die SG ihren Aufstiegs-Relegationsplatz verteidigen, hatte also ordentlich Druck und ging als Favorit in die Partie. Plankstadt hatte zwar im Hinspiel gezeigt, dass es auch diesen Gegner schlagen kann – doch dass man am Ende mit 32:24 (17:13) triumphieren würde, damit war nicht zu rechnen. Weiterlesen

1. Mannschaft: Unentschieden im Derby; Plankstadt rettet Punkt gegen Friedrichsfeld

Einen Abend mit Höhen und Tiefen erlebten die Handballer der TSG Eintracht Plankstadt am Donnerstag gegen den TV Friedrichsfeld. Gegen den Lokalrivalen sicherte man sich mit einem 27:27 (17:13) einen Punkt, schaffte es dabei allerdings nicht, einen deutlichen Vorsprung aus der ersten Halbzeit über die Zeit zu bringen. Weiterlesen

Vorbericht: 24. & 25. Spieltag

Ein bitteres Wochenende mussten die Handballer der TSG Eintracht Plankstadt zuletzt verkraften: Am vergangenen Samstag unterlag die erste Mannschaft – personell schwer gebeutelt – in Birkenau, einen Tag später verspielte die Zweite ihre Meisterschaftschancen an gleicher Stelle, als sie in einer hochklassigen Partie den Jungfalken mit einem Treffer unterlagen. Nun steht der letzte Heimspieltag der Saison 2018/2019 an.

Für die erste Mannschaft heißt es sogar noch einmal englische Woche, denn vor dem letzten Heimspiel am Samstag (13.04. /18 Uhr) gegen die SG Heidelsheim/Helmsheim steht am Donnerstag (11.04.) um 20 Uhr noch die Nachholpartie gegen den TV Friedrichsfeld an. Eigentlich war diese Begegnung für Ende Januar angesetzt, wurde aber aufgrund des zeitgleichen WM-Finales verlegt. Weiterlesen

2. Mannschaft: Aufstiegsrennen der 1. Kreisliga entschieden; Plankstadt unterliegt beim Kreisligameister Birkenau mit 21:20 (12:12)

Im wohl spannendsten und wichtigsten Spiel der Saison musste sich unsere Zweite nach einem 60-minütigen, aufopferungsvollen Kampf dem TSV Birkenau II geschlagen geben, der damit die Meisterschaft und den Aufstieg in die Landesliga perfekt machte. Dennoch kann Plankstadt stolz auf sich sein: das Wolfsrudel zeigte eine der besten Leistungen in dieser Saison und war auf Augenhöhe mit den TSV Falken! Weiterlesen

1. Mannschaft: Plankstadts letztes Aufgebot unterliegt Birkenau

Der Begriff „Rumpftruppe“ war eigentlich gar kein Ausdruck für das Team, das TSG Eintracht-Trainer Niels Eichhorn am Samstag in Birkenau zur Verfügung stand. Gerade einmal sechs Akteure (4 Feldspieler und beide Torhüter) aus dem etatmäßigen Erste-Mannschafts-Kader waren an Bord, die restlichen Positionen wurden mit Spielern aus der zweiten und dritten Mannschaft ausgefüllt. Dementsprechend waren die Erfolgsaussichten nicht gerade groß, letztlich musste man sich den Gastgebern mit 33:22 (17:9) geschlagen geben. Weiterlesen